Gottesdienste mit Corona-Schutz

Seit dem 12. Juli, feiern wir wieder Gottesdienste vor Ort in der Matthäuskirche. Aufgrund der vorgeschriebenen Hygiene-Schutzmaßnahmen sind die Gottesdienste etwas anders gestaltet, als Sie das aus der Zeit "vor Corona" gewohnt sind.

Trotzdem (oder gerade deswegen): HERZLICH WILLKOMMEN !

Der ca. 30-minütige Gottesdienst beginnt jeweils um 10.30 Uhr.

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln, die die Evangelische Kirche in Deutschland mit dem Robert-Koch-Institut speziell für die Feier von Gottesdiensten präzisiert hat. Auf dieser Seite möchten wir Sie darüber informieren, was das für die Gottesdienste vor Ort in unserer Matthäuskirche bedeutet.

Es gilt das ABSTANDSGEBOT beim Hereinkommen und im Kirchraum.

Markierungen vor dem Eingang und in der Kirche erinnern Sie daran. Der Hygieneschutz erfordert ein "Ein-Weg-System", deswegen gibt es unterschiedliche Ein- und Ausgänge. Hinein geht es durch den rechten barrierefreien Seiteneingang.

Vor dem Betreten des Kirchraums bitten wir Sie, die Hände zu DESINFIZIEREN.

Desinfektionsmittel steht bereit. Gut ist, wenn Sie Ihren Mund-Nase-Schutz mitbringen, da dieser im Gebäude getragen werden sollte. Falls Sie keinen Mund-Nase-Schutz dabei haben, können Sie am Eingang der Kirche einen bekommen. 

Angabe von KONTAKTDATEN

Die Corona-Schutzbestimmungen erfordern es, dass jeder Gottesdienstbesucher Name, Anschrift und Telefonnummer angeben muss, damit - im Falle einer Infektion - die Infektionskette nachverfolgt werden kann, um andere Personen zu schützen. Falls Sie Ihre Daten noch nicht bei der Anmeldung zum Gottesdienst mitgeteilt haben, werden wir Sie beim Hereinkommen nach Ihren Kontaktdaten fragen. Die Daten werden nur zu diesem Zweck erhoben, DSGVO-konform verschlossen aufbewahrt und nach Ablauf eines Monats vernichtet.

Die SITZPLÄTZE sind markiert, da auch hier der Abstand von 1,5 bis 2 Metern zueinander eingehalten werden muss.

Insgesamt 54 Sitzplätze gibt es in der Matthäuskirche. Es gibt Plätze sowohl für einzeln kommende Besucher*innen als auch für Paare und Hausgemeinschaften. Das Gottesdienst-Team geleitet Sie zu Ihrem Platz. 

Aufgrund der Gefahr durch die Ausbreitung von Aerosolen dürfen wir leider nicht singen. Während des Gottesdienstes wird von offizieller Seite das Tragen des Mund-Nase-Schutzes empfohlen. Für die Feier des Gottesdienstes gibt es Blätter, auf denen gemeinsam gesprochene Texte abgedruckt sind. Der Gottesdienst ist kürzer als sonst - rund 30 Minuten.

Aufgrund der damit verbundenen Infektionsgefahr entfällt das Abendmahl. Wir verzichten auf Berührungen wie Händereichen oder Umarmungen - und hoffen auf "Nähe trotz Abstand". 

Bei Krankheitssymptomen bitten wir darum, vom Gottesdienstbesuch abzusehen und empfehlen die gottesdienstlichen Angebote im Rundfunk, Fernsehen oder im digitalen Netz.

Nach dem Ende des Gottesdienstes - wie gewohnt nach dem Orgelnachspiel - bitten wir Sie, die Kirche mit Abstand zueinander zu verlassen.

Bitte achten Sie auch hier auf die Hinweise des Gottesdienst-Teams.
Zunächst verlassen die in der letzten Bankreihe sitzenden Gottesdienstbesucher die Kirche durch den Mittelgang. Die weiter vorne sitzenden schließen sich Bankreihe für Bankreihe mit Abstand an. Sie können die Kirche sowohl durch das Turmportal als auch durch den barrierefreien Ausgang verlassen. An beiden Ausgängen stehen jeweils zwei Kollektenkörbchen bereit: eines für die Kollekte für diakonische Aufgaben in unserer Gemeinde (die "Klingelbeutelkollekte", die sonst bei einem Lied während des Gottesdienstes gesammelt wurde) und ein zweites für den Kollektenzweck des jeweiligen Sonntags (die "eigentliche" Ausgangskollekte).

Auch wenn der Gottesdienstbesuch unter "Corona-Schutzbedingungen" etwas komplizierter erscheint, freuen wir uns sehr, wenn Sie sich auf den Weg machen und wir wieder gemeinsam Gottesdienst feiern können.

Herzlich willkommen!

Anmeldung zum Gottesdienst

Das vom Presbyterium beschlossene Hygienekonzept sieht vor, dass sich die Gottesdienstbesucher*innen vorher anmelden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • entweder telefonisch mittwochs, donnerstags und freitags jeweils von 18 bis 20 Uhr unter 0234-431234

Auch kurzentschlossene Gottesdienstbesucher*innen sind willkommen. Wir bitten Sie dann am Eingang um Ihre Kontaktdaten.